WAS TUN! Die Idee

  • April 29th, 2017
  • Allgemein
  • 0 Comments
  • Matze

Wie so viele Ideen entstand auch die Idee, WAS TUN! zu gründen, nach Feierabend bei einem angeregten Gespräch unter Freunden. An jenem Abend klagten wir einander unsere Unzufriedenheit mit der Lage unserer Demokratie und unsere Sorge um die Zukunft: Das große Friedensprojekt Europa zerbröckelt am Misstrauen seiner Bürger. Populistische Parteien erzielen allerorts hohe Wählerstimmen mit simplen Parolen. Sachliche Diskussionen, der eigentliche Kern des Politischen, verschwimmen dabei zwischen Hetze auf Fremde und Lügenpresse scheinbar zu einem überflüssigen Detail, das niemanden mehr interessiert. Entgleitet uns die Demokratie?

„Wieso habt ihr nichts gemacht?“
Während des Gespräch mussten wir uns auch eingestehen, wie wenig Sinn es macht, nur zu meckern, aber nichts zu tun. Wie können wir es mit unserem Gewissen vereinbaren, all diese Entwicklungen zwar gesehen, aber nichts dagegen unternommen zu haben. Wie können wir dies einmal gegenüber unseren Kindern verantworten? Wir wollen nicht, dass sie eines Tages zu uns sagen: „Ihr habt es gewusst, aber nichts gemacht.“ Also wollen wir WAS TUN! Wir sind es unseren Kindern schuldig.

Jeder kann WAS TUN!
Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit sondern, zunächst einmal, viel Arbeit! Daran möchte die Stiftung WAS TUN! erinnern. Wir wollen ins Bewusstsein rufen, dass es an jedem und jeder Einzelnen liegt, dass ein demokratisches Miteinander auch funktioniert. Wir können alle WAS TUN! Auch wenn es ein noch so kleiner Beitrag ist, nur gemeinsam kann der positive Wandel und die Stärkung unserer demokratischen Werte gelingen.

Unsere Ziele sind daher:
• Erhalt der Demokratie und der Freiheitlichen Grundordnung
• Schutz der Menschenwürde und Menschenrechte
• Gerechtigkeit bei der Verteilung der natürlichen Ressourcen
• Umweltschutz und Nachhaltigkeit unserer Lebensweise

Matze

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.